3 Dinge, Die Sie Morgen FüR Den Atem Tun KöNnen

Ob Sie es bei sich selbst oder Ihrem Liebhaber erkennen, es ist definitiv kein guter Start in den Morgen. Was ist jedoch der Hauptgrund dafür? Heute werden wir einige Möglichkeiten besprechen, um die Auswirkungen des Morgenatems zu vermeiden oder zu reduzieren.

Aufrechterhaltung einer erstklassigen Mundhygiene

Eine gute Mundhygiene ist ein großer, sehr wichtiger Teil der Vorbeugung von Mundgeruch am Morgen. Das bedeutet, dass Sie sich jeden Tag die Zähne putzen, Zahnseide verwenden und gurgeln. Jeder kann dies jedoch tun und hat morgens immer noch schrecklichen Atem. Dies liegt daran, dass sie es nicht richtig oder für die richtige Zeit tun. Achten Sie beim Zähneputzen darauf, Ihre Zähne und Zunge mindestens zweimal täglich (nachts und morgens) und/oder nach jeder Mahlzeit mit fluoridhaltiger Zahnpasta zu reinigen. Investieren Sie in eine elektrische Zahnbürste für die ultimative Reinigung und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zahnbürste oder Ihren Bürstenkopf alle drei Monate austauschen. Auch das Verwenden von Zahnseide, um alle Speisereste zu entfernen, und das Gurgeln der Mundspülung für 30-60 Sekunden wird Ihnen beim Zähneputzen helfen.

richtige Ernährung

Ein großer Teil Ihrer allgemeinen Gesundheit ist die richtige Ernährung. Wenn nicht, wird Ihr Körper es wie schlechten Morgenatem aussehen lassen. Beispielsweise kann der Verzehr von zu viel Knoblauch, Zwiebeln oder stark gewürzten Speisen morgens unangenehmen Atem verursachen. Vermeiden Sie auch Diätmoden wie Low-Carb-Diäten und Fasten (außer aus religiösen Gründen); Die Aufrechterhaltung eines rechtzeitigen Essplans durch Frühstück neben Mittag- und Abendessen verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Mundgeruch am Morgen. Achten Sie schließlich darauf, Obst und Gemüse zu konsumieren, damit Ihr Atem frisch riecht, und die Umstellung von Kaffee auf Alternativen wie Tee wird ebenfalls helfen. Schließlich werden Sie die Vorteile im Rest Ihres Körpers spüren.

Nehmen Sie einen besseren Lebensstil an

Viele unwichtige Dinge, die wir jeden Tag tun, können unseren Atem unwissentlich verschmutzen. Einige der Dinge, die unsere Atmung beeinträchtigen können, sind: Rauchen, Alkoholkonsum, bestimmte Medikamente und zu wenig Wasser. Wenn es um unverantwortliches Trinken oder Rauchen geht, ist es klar, dass Sie Ihr Verhalten ändern müssen, aber Dinge wie Drogen können nicht kontrolliert werden und sollten behandelt werden.

Am Ende können wir feststellen, dass vieles von dem, was wir nach außen zeigen, auf dem basiert, was wir im Inneren tun. Wir sehen gesünder aus, fühlen uns besser und riechen definitiv besser, wenn wir uns gesund ernähren, richtig leben und richtig putzen. Wenn Sie diese drei Schritte befolgen, werden Sie definitiv einen Unterschied in Ihrem Morgenatem und Ihrer allgemeinen Zufriedenheit feststellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.