Ist Es Immer Notwendig, Mit ZäHnen Zu Extrahieren?

Das Ziehen der Weisheitszähne ist seit Jahren ein Übergangsritus in der Pubertät; Sie erinnern sich wahrscheinlich, dass Ihre eigenen Weisheitszähne gezogen wurden. Wenn das dich beschreibt, dann solltest du auch an die Schwellung in deinem Gesicht denken, die dich wie ein Eichhörnchen aussehen lässt. War das nicht lustig?

Okay, Spaß ist vielleicht nicht das richtige Wort. Aber es hat etwas Süßes, einen 17-jährigen Jungen mit geschwollenen Wangen zu sehen. Und obwohl das süß und lustig ist, ist es letztendlich notwendig? Sollte jeder junge Erwachsene seine Weisheitszähne ziehen lassen?

Nicht unbedingt.

Sieht aus wie ein Polizeiflüchtling, oder? Warum nicht ein einfaches Ja oder Nein? Denn so einfach ist es nicht! Meistens entfernen wir Weisheitszähne vorsorglich, bevor sie Probleme verursachen. Warum? Denn es besteht eine 90-prozentige Chance, dass mindestens einer Ihrer Weisheitszähne problematisch ist.

Das häufigste Problem ist ein impaktierter Weisheitszahn – das bedeutet, dass der Zahn nicht richtig aus dem Zahnfleisch „austreten“ und als vollständiger Zahn hervortreten kann. Und wenn ein Weisheitszahn betroffen ist, kann es schmerzhaft sein. Es kann auch die Ausrichtung und Ausrichtung der restlichen Zähne durcheinander bringen. Wenn Ihre Eltern also als Teenager viel Geld für eine Zahnspange ausgegeben haben, könnte dieser Job durch fehlerhafte Weisheitszähne ruiniert werden.

Impact ist nicht die einzige mögliche Komplikation

Da diese Weisheitszähne nicht Teil Ihrer normalen Putzroutine sind, ist es üblich, Karies zu entwickeln. Darüber hinaus können diese neuen Zähne Ihre Nebenhöhlen, Ihr Zahnfleisch und sogar Ihren Kiefer negativ beeinflussen. Zysten können um neue Zähne wachsen und schließlich zu Nervenschäden im Kiefer führen.

Woher weiß ich, ob meine Weisheitszähne gezogen werden müssen?

Wie oben erwähnt, ist das Entfernen von Weisheitszähnen eine ziemlich gängige Praxis und wird normalerweise durchgeführt, bevor Probleme auftreten. Sie können jedoch auch abwarten: Sagen Sie Ihrem Zahnarzt, dass Sie lieber sehen möchten, wie sich die Dinge entwickeln, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Auf diese Weise kann Ihr Zahnarzt das Wachstum dieser Zähne überwachen und Sie beraten, wenn er Probleme erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.