Was ist Zahnreinigung wirklich?

Wir alle kennen das knirschende Gefühl von sauberen Zähnen, wenn wir aus unserem Reinigungstermin kommen, aber haben Sie sich jemals gefragt, was genau Ihre Zahnhygienikerin dort macht? In die Zahnreinigung fließt viel, vielleicht mehr, als Sie vielleicht erwarten. Was passiert eigentlich bei der Zahnreinigung:

Auswertung

Im zahnmedizinischen Bereich ist Prävention der Schlüssel. Also markieren wir Röntgenbilder, machen unzählige Notizen, stellen Fragen und zeichnen all diese Zufallszahlen auf. Wir bewerten jeden Patienten umfassend und unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte der Mundgesundheit, die berücksichtigt werden müssen. Noch bevor Ihre Dentalhygienikerin mit der Reinigung beginnt, hat sie ein Arsenal, das Ihnen hilft, Ihre Mundgesundheit zu erhalten:

  • Anamnese: Es mag willkürlich erscheinen, dass jeder Patient eine umfassende Anamnese erstellt und sie bei jedem Besuch aktualisiert, aber es ist entscheidend! Orale und systemische Erkrankungen gehen Hand in Hand und beeinflussen sich direkt gegenseitig.
  • Röntgen: Zahnröntgen zeigt nicht nur Karies. Wir können sehen, wie gesund der Knochen ist, der den Zahn hält, was uns sagen kann, wie gesund Ihr Parodontium (das Zahnfleisch und der Knochen, der die Zähne umgibt) ist. Hygieniker verwenden diese Röntgenbilder, um eine Diagnose über die parodontale Gesundheit zu stellen und zu wissen, wie Sie Ihre Zähne für Langlebigkeit und Gesundheit pflegen können.
  • Parodontaltisch: Haben Sie gehört, dass Ihr Hygieniker Nummern anruft, während er auf Ihr Zahnfleisch schaut? Diese Zahlen sind eine Möglichkeit für den Hygieniker, Ihre parodontale Gesundheit zu messen, oder mit anderen Worten, die Gesundheit des Zahnfleisches und des Knochens, der die Zähne umgibt.

Arten der Zahnreinigung

Prophylaxe: Daran denken die meisten Menschen, wenn sie „Zahnputzen“ sagen. Ein „Profi“ ist die Entfernung von Plaque, Zahnstein oder Zahnstein und Verfärbungen auf der Zahnkrone und unter dem Zahnfleisch mit zahnärztlichen Instrumenten. Es wird hergestellt, um die Zähne zu polieren, die Zähne zu glätten und zu glänzen und die verbleibende Plaque zu entfernen. Ein „Profi“ ist für mundgesunde Patienten. Diese Art der Reinigung soll dem Patienten helfen, seine Gesundheit zu erhalten und Munderkrankungen durch Ablagerungen auf den Zähnen vorzubeugen. Um die Gesundheit des Zahnhalteapparates zu erhalten, wird alle 6 Monate eine prophylaktische Reinigung empfohlen.

Parodontalpflege: Parodontal (oder „Perio“) Pflegereinigung ist für einen Patienten mit Parodontitis. Aufgrund von Knochen- und Zahnfleischverlust sammeln sich auf mehr Zahn- und Wurzeloberflächen Plaque und Zahnstein an, wodurch das Zahnhalteapparat weiter geschädigt wird. Diese Art der Reinigung wird alle 3 Monate durchgeführt, um die Zähne von krankheitsverursachendem Zahnbelag und Zahnstein zu befreien und dem Mund zu helfen, das Knochen- und Zahnfleischniveau zu erhalten, das er noch hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.