Was riskiere ich, wenn ich nicht zum Zahnarzt gehe?

Seien wir hier ehrlich. Wenn Sie auf diesen Artikel geklickt haben, möchten Sie wahrscheinlich nicht zum Zahnarzt gehen. Das ist nett! Ich bin nicht verärgert, ich verstehe. Die Zahnarztpraxis ist kaum jemandes Lieblingsort.

Aber als kluger Erwachsener haben Sie wahrscheinlich erkannt, dass das Auslassen des Zahnarztes nicht wirklich eine gute Sache ist und Ihren Mund anfällig machen kann. Aber wogegen ist es anfällig?

Wenn Sie nicht zum Zahnarzt gehen, setzen Sie Ihre allgemeine Mundgesundheit aufs Spiel. Dies kann zu allen möglichen unerwünschten Folgen führen.

Lücken

Sogar Kinder wissen, dass sie Karies haben, wenn Sie sich nicht um Ihre Zähne kümmern. Aber was, wenn Sie jeden Tag putzen und Zahnseide verwenden? Sicher können Sie den Zahnarzt überspringen, oder?

Nein. Egal wie vorsichtig Sie sind, Sie können immer noch Blutergüsse bekommen. Aber wenn Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig aufsuchen, kann er Warnzeichen für solche Entwicklungen sehen; und sagen Sie ihnen, wie sie sie aufhalten können.

Zahnfleischentzündung

Ich habe eine schlechte Nachricht: Sie können ruhig alle sechs Monate zum Zahnarzt gehen und trotzdem eine Zahnfleischerkrankung haben. Aber glauben Sie mir, es ist viel einfacher, sich zu verbessern, wenn Sie den Zahnarzt überspringen.

Zahnfleischerkrankungen sind eine degenerative Erkrankung, d. h. je länger der Schaden anhält, desto stärker nimmt er zu. Auch wenn Sie also mit einer leichten Zahnfleischerkrankung zum Zahnarzt kommen, können wir den Fortschritt aufhalten und die Krankheit abwehren. Eine regelmäßige Reinigung ist auch wichtig, um Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen, da der Zahnarzt Plaque und Zahnstein von den Zähnen und dem Zahnfleischrand entfernen kann.

zahnärztliche Notfälle

Die Verbindung zwischen Zahn und Zahnfleisch hält Ihre Zähne an Ort und Stelle, und diese Verbindung wird durch das Vorhandensein von Karies gefährdet. Wenn Sie den Zahnarzt lange genug überspringen, werden Sie daher große Veränderungen in Ihrem Mund feststellen. Sie werden möglicherweise feststellen, dass Ihre Zähne aufgrund einer geringeren Haftung der Zähne am Zahnfleisch oder einer Schwächung des Zahnschmelzes leichter beschädigt werden. Und schließlich werden sie anfangen, sich zu bewegen und zu lockern, was später zu fehlenden Zähnen führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.